Diese Website wird überarbeitet. Zur alten Version geht's hier



 Hans Tschiritsch   Kunstverein Klangwerk

10. Juni 2017 ab 11 Uhr
Nomaden des Seins

11 bis 13 Uhr: Kutschkermarkt, 1180 Wien
19:30 Uhr: Café Schopenhauer, Staudgasse 1, 1180 Wien

mit: Pamelia Stickney - Cello, Franz Haselsteiner - Akkordeon, Onon Muren - Pferdekopfgeige, Chiao-Hua Chang - Erhu, Eldis La Rosa - Saxophon, Hans Tschiritsch - Diverse Instrumente, Aisha Eisa - Tanz

3. Juni 2017 ab 16 Uhr
Die Klangkarawane um & in der Brunnenpassage

16 - 18 Uhr: Platzkonzerte am Yppenplatz (bei Schlechtwetter drinnen)
19 Uhr: Gemeinsames Musizieren, alle können mitmachen, akustische Instrumente können mitgebracht werden

 

Die „Klangkarawane“ bewegt sich von einem Spielort zum anderen, von Bezirk zu Bezirk, transportiert Musik und andere Kostbarkeiten und ist jetzt zu Gast am Yppenplatz. Obertonmusik, Improvisation, Komposition im Moment, gemeinsames Erleben. Alle können mitmachen.

mit: Chiao-Hua Chang - Erhu, Onon Muren - Pferdekopfgeige, Franz Haselsteiner - Akkordeon, Eldis La Rosa - Saxophon, Pamelia Stickney - Cello, Hans Tschiritsch - Diverse Instrumente, Aisha Eisa - Tanz

Ort: Yppenplatz, 1160 Wien

bereits gespielt:

17. Mai 2017, 19:00 – Lebendige Musik in der Josefstadt
Ein Besonders Saftig' Stück vom Kuchen

Konzert & Performance im Stiegenhaus des Amtshauses Josefstadt
Schlesinger Platz 4, 1080 Wien

mit:
Onon Muren - Pferdekopfgeige
Chiao Hua Chang - Erhu
Heidelinde Gratzl - Akkordeon
Franz Haselsteiner - Akkordeon
Eldis La Rosa - Saxophon, Flöte
Hans Tschiritsch - Wasserklanginstallation, diverse Instrumente
Obertonchor "Die KlangnoMaden
Aisha Eisa - Tanz

3. bis 4. Mai 2017, 19:30 – St. Johannes-Nepomuk-Kapelle
Lauschklang 2017

30 April 2017, ab 17 Uhr – Ilgplatz Wien
Nomaden des Seins

27. April 2017, 19:30 – Konzert in der Ruprechtskirche Wien
NoMaden der Stille

Jelena Poprzan - Stimme, Bratsche
Chiao Hua Chang - Erhu
Onon Muren - Pferdekopfgeige
Heidelinde Gratzl - Akkordeon
Franz Haselsteiner - Akkordeon
Eldis La Rosa - Saxophon
Hans Tschiritsch - Wassertropfeninstallation, etc.
Obertonchor "Die KlangnoMaden"

Ort: Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien

12. April 2017, 19:30 Uhr – Wasserturm Favoriten
Klingender Wasserturm

Echt-Zeit-Komposition für Wassertropfen, Obertonchor und InstrumentalsolistInnen
von Hans Tschiritsch

Der akustisch einzigartige (mit einer Kirche vergleichbare) interessante Raum soll auf mehreren Ebenen zum Schwingen und Klingen gebracht und mit Leben erfüllt werden. Ein Ritual, an dem Künstler und Publikum in gleicher Weise teilhaben. Musiziert wird wirklich akustisch, also ohne aufwendige Technik, nicht von der Bühne herunter, sondern unmittelbar im Raum. Die Klangräume werden als solche wahrgenommen. Im Vordergrund stehen Obertonmusik , Improvisation, Komposition im Moment, gemeinsames Erleben und Spüren.

Chiao Hua Chang - Erhu
Onon Muren - Pferdekopfgeige
Pamelia Stickney - Theremin, Cello
Eldis La Rosa - Saxophon
Franz Haselsteiner - Akkordeon
Hans Tschiritsch - Wassertropfen - Installation
Obertonchor "Die KlangNoMaden"
Aisha Eisa - Tanz

Ort: Wasserturm Favoriten
1100 Wien, Windtenstraße 3

6. April, 19:30 im VIDA
NoMaden im Speck

Chiao Hua Chang - Erhu
Pamelia Stickney - Cello
Eldis La Rosa - Saxophon, Flöte
Franz Haselsteiner - Akkordeon
Hans Tschiritsch - Obertongesang, diverse Instrumente

VIDA
Langegasse 45, 1080 Wien

Eintritt Frei, Spende willkommen

17. März 2017, 20 Uhr – Habib Samandi invites:
Hans Tschiritsch & Franz Haselsteiner

Diverse Instrumente & Akkordeon – Weltmusik

Heureka
Skodagasse 17, 1080 Wien

31. Jänner 2017, 19:30 Uhr – Aktionsradius Wien
Ausstellungseröffnung und Konzert
Hans Tschiritsch
Franz Haselsteiner
Otto Lechner

Hans Tschiritsch ist Instrumentenerfinder und Klangforscher; er befasst sich seit Mitte der 1980er Jahren mit dem Phänomen der Obertöne und entwickelte spezielle Obertoninstrumente wie Obertondrehleier, Klangpropeller, Zwitscheridoo, Wehmutswalze, Trompetuum Mobile, Heisere Lunge u.a.


Franz Haselsteiner, Hans Tschiritsch, Otto Lechner

Erfahrungen im Obertongesang holte er sich in Tuva (Sibirien). Im Aktionsradius wird Hans Tschiritsch eine Auswahl seiner skurrilen Erfindungen in Form von Objekten und Fotos vorstellen, und zum Jahresauftakt gemeinsam mit Otto Lechner und Franz Haselsteiner bei der Vernissage zum Konzert aufspielen. Geboren 1954 in Wien, ist Hans Tschiritsch in den 1970er und 80er Jahren als fahrender Musikant, Stelzengeher und Puppenspieler international unterwegs. Mit Otto Lechner u.a. formierte er ab 1987 das „Das erste Strenge Kammerorchester“, in Folge war Tschiritsch Theatermusiker und Komponist (Burgtheater 1994–2000), Multi-instrumentalist, Geräuschmeister und Spezialist für alles Ausgefallene (Singende Säge, Glas etc.).

Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: Freie Spende!
Ort: Aktionsradius Wien
1200 Wien, Gaußplatz 11

Tel. 332 26 94
Web: www.aktionsradius.at, www.facebook.com/aktionsradius

Ausstellung bis 21. Februar 2017
Montag bis Donnerstag 10-16 Uhr (bei Veranstaltungen oder nach Vereinbarung)

13. Dezember 2016, 20:45 Uhr – Santa Croce
Konzert mit dem Obertonchor
Die KlangnoMaden & Gäste

Santa Croce (unterirdische ehemalige Diskothek)
Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

Pamelia Stickney - Theremin
Chiao Hua Chang - Erhu
Onon Muren - Pferdekopfgeige
Habib Samandi - Gesang

info: www.protect-the-sacred.at (Benefizveranstaltung mit Eintritt)

15. Dezember 2016, 20 Uhr – Arena Bar
NoMaden im Speck

Arena Bar
Margaretenstrasse 117, 1050 Wien

Pamelia Stickney - Cello
Chiao Hua Chang - Erhu
Heidelinde Gratzl - Akkordeon
Eldis La Rosa - Saxophon
Hans Tschiritsch - Obertongesang, div. Instrumente
Gast: Onon Muren - Pferdekopfgeige

Eintritt Frei (Gefördert durch die Margaretner Kulturkommission)

bereits gespielt:

21. November 2016, 20 Uhr – Santa Croce
NoMaden im Speck

Santa Croce (unterirdische ehemalige Diskothek)
Schönlaterngasse 5, 1010 Wien

Pamelia Stickney - Cello
Chiao Hua Chang - Erhu
Onon Muren - Pferdekopfgeige
Eldis La Rosa - Saxophon
Heidelinde Gratzl - Akkordeon
Franz Haselsteiner - Akkordeon
Hans Tschiritsch - diverse Instrumente

4. bis 9. Oktober 2016, 15 bis 19 Uhr – Bezirksmuseum Neubau, Amerlinghaus
Farbklänge

Vernissage & Konzert mit den Nomaden des Seins:
4. Oktober 2016, 20 Uhr

8. Oktober 2016, ab 15 Uhr – Brunnenpassage am Yppenplatz
Die Klangkarawane

12. Oktober 2016, 20 Uhr – Arena Bar
NoMaden im Speck

6. - 28. Mai 2016 – Musikmarkt 2016
Die Klangkarawane zieht
durch die Wiener Märkte

Beim 8. MUSIKMARKT zieht die Klangkarawane durch die Wiener Märkte!
Geboten wird Wiener-Welt-Musik mit Hans Tschiritsch und diversen musikalischen Gästen, u.a.: Chiao-Hua Chang, Pamelia Stickney, Eldis La Rosa, Franz Haselsteiner u.v.m. Erleben Sie, wie dabei jeder Markt zu einer speziellen Oase der Klänge und Kreativität wird!

Die Klangkarawane bewegt sich von einem Markt zum nächsten, sie bereichert die Spielorte, lässt sich aber auch von den bespielten Plätzen inspirieren. Musiziert wird wirklich akustisch, also ohne jegliche Technik, unmittelbar im Raum. Im Vordergrund stehen Obertonmusik, Improvisation, Komposition im Moment sowie gemeinsames Erleben und Spüren.


Foto: E. Kaja

Auch manch originelles Instrument kommt dabei zum Einsatz: Musiker und Instrumentenerfinder Hans Tschiritsch musiziert z.B. mit einem „Zwitscheridoo“, „Dröhnrad“ oder „Tonnenbass“. Bei jedem Termin hat das Publikum die Möglichkeit im Anschluss an das Konzert eine Auswahl an „Tschiritschophonen“ – von Hans Tschiritsch selbsterfundene Instrumente – auszuprobieren. Abgerundet wird das musikalische Spiel durch Überraschungsperformances von TänzerInnen oder AktionskünstlerInnen. Seien auch Sie dabei, wenn mitten am Markt Klangräume entstehen! Folgen Sie der Klangkarawane!

EINTRITT FREI!

  • Fr, 6.5. (11 – 13 Uhr): 3., Rochusmarkt
  • Sa., 7. 5. (11 – 13 Uhr): 16., Brunnenmarkt
  • Fr., 13. 5. (11 – 13 Uhr): 6., Naschmarkt
  • Sa., 14. 5. (11 – 13 Uhr): 12., Meidlinger Markt
  • Fr., 20. 5. (11 – 13 Uhr): 2., Karmelitermarkt
  • Sa., 21. 5. (11 – 13 Uhr): 2., Vorgartenmarkt
  • Fr., 27. 5. (11 – 13 Uhr): 1., Biobauernmarkt Freyung
  • Sa., 28. 5. (11 – 13 Uhr): 18., Kutschkermarkt

Veranstalter: Basis.Kultur.Wien www.basiskultur.at
Konzept: Anita Zemlyak
Projektleitung: Mag. Karin Holzinger
Obstobjekte: Gerry Ammann

Donnerstag, 12. Mai 2016, 19:30 – Lebendige Musik im Alsergrund
Lauschklang 2016

Mittwoch, 27. April 2016, 19:30 – Lebendige Musik in Favoriten
Klingender Wasserturm

Echt-Zeit-Komposition für Wassertropfen, Obertonchor und InstrumentalsolistInnen
von Hans Tschiritsch

Der akustisch einzigartige (mit einer Kirche vergleichbare) interessante Raum soll auf mehreren Ebenen zum Schwingen und Klingen gebracht und mit Leben erfüllt werden. Ein Ritual, an dem Künstler und Publikum in gleicher Weise teilhaben. Musiziert wird wirklich akustisch, also ohne aufwendige Technik, nicht von der Bühne herunter, sondern unmittelbar im Raum. Die Klangräume werden als solche wahrgenommen. Im Vordergrund stehen Obertonmusik , Improvisation, Komposition im Moment, gemeinsames Erleben und Spüren.


Fotos © www.rutoed.com

Vorraussichtlich Mitwirkende:
Melissa Coleman – Cello
Pamelia Stickney – Theremin
Chiao Hua Chang – Erhu
Franz Haselsteiner – Akkordeon
Eldis La Rosa – Saxophon
Obertonchor „die KlangnoMaden“
Hans Tschiritsch – Wassertropfen-Installation, Obertongesang, diverse Instrumente, Inszenierung
sowie Tänzerinnen und Aktionskünstlerinnen aus aller Welt

Ort: Wasserturm Favoriten – 1100 Wien, Windtenstraße 3

Donnerstag, 21. April 2016 – Konzert in der Ruprechtskirche, CD-Präsentation
No-Maden des Seins

  • Konzert: Echt-Zeit-Komposition von Hans Tschiritsch
    für Wassertropfen, Obertonchor & InstrumentalsolistInnen
  • CD-Präsentation: NoMaden des Seins

Voraussichtlich Mitwirkende:
Pamelia Stickney - Theremin
Melissa Coleman - Cello
Chiao Hua Chang - Erhu
Eldis La Rosa – Flöte, Saxofon
Franz Haselsteiner - Akkordeon
der Obertonchor „Die KlangnoMaden“
Hans Tschiritsch - Wassertropfen-Installation, etc.,
sowie TänzerInnen & Aktionskünstlerinnen aus aller Welt

Musiziert wird wirklich akustisch, ohne jegliche Technik, nicht von der Bühne herunter, sondern unmittelbar im Raum. Die Klangräume werden als solche wahrgenommen. Im Vordergrund stehen Obertonmusik, Improvisation, Komposition im Moment, gemeinsames Erleben und Spüren.

Ort: Ruprechtskirche, Ruprechtsplatz 1, 1010 Wien
Eintritt: frei(e Spende)

Freitag, 15. & Samstag, 16. April 2016
Die Farbe der Töne

Geräuschmaschinen, Klangskulpturen, Theater-Geräusche sowie Wassertropfen-Klanginstallation von und mit Hans Tschiritsch

Malersaal
Theater in der Josefstadt
Eintritt frei

Fr, 15. April 2016
19.30 Uhr - Eröffnungskonzert

Sa, 16. April 2016
11.00 - 13.00 Uhr & 15.00 - 19.30 Uhr -
Spontankonzerte/Ausprobieren der Instrumente durch die BesucherInnen
19.30 Uhr - Abschluss-Session

Schule des Lauschens

Ein Wochenende, bei dem das Hören im Mittelpunkt steht. Hans Tschiritsch - Klangforscher und Instrumentenfinder - präsentiert sein Sammelsurium an klangerzeugenden Objekten: Obertondrehleier, Dröhnrad, Zwitscheridoo, Heisere Lunge, Trompetuum Mobile, Klanbet, Singende Sauger, Wassertropfen-Installation und vieles Andere.

Die BesucherInnen dürfen alle Klangobjekte ausprobieren und experimentieren, ohne Erfolgsdruck oder vorgegebene Regeln. Es gibt kein gut oder schlecht, richtig oder falsch - das Lauschen und das aufmerksame Zuhören stehen im Vordergrund. Geeignet und spannend für Alle - jung und alt - mit oder ohne musikalische Vorkenntnisse. Einfach vorbeikommen und sich auf das Abenteuer "Töne" einlassen.

Link: Theater in der Josefstadt

12. September 2016, 20:00 Uhr – RadioCafe
Nomaden im Speck" – Weltmusik aus Wien:
Hans Tschiritsch Trio & Gäste

Der Musiker, Klangforscher und Instrumentenerfinder Hans Tschiritsch zu Gast im RadioCafe

Im RadioCafe wird er mit dem Akkordeonisten Franz Haselsteiner, dem Saxofonisten Eldis La Rosa, dem Tuba-Spieler Hans-Georg Gutternigg und diversen Instrumenten wie der Singenden Säge, der Grammophon-Geige und dem Zwitscheridoo zu sehen und zu hören sein.


Foto: Johann Werfring

16. September 2016, ab 12:00 Uhr – Josefstädter Straße
Straßenfest Josefstadt:
Tafel der Nomaden des Seins

13.30 Hans Tschiritsch & Franz Haselsteiner
15.00 Melissa Coleman & Hans Tschiritsch
16.00 Die Brüder Wladigerof
17.30 Eldis La Rosa & John Sass
19.00 Nomaden des Seins (Melissa Coleman, Heidelinde Gratzl, Franz Haselsteiner, Eldis la Rosa, John Sass, Hans Tschiritsch & die Brüder Wladigeroff)

1. und 2. Oktober 2016, 10 bis 18 Uhr – Bezirksmuseum Neubau, Amerlinghaus
Workshop

Hans Christian Tschiritsch, 1090 Wien – e-Mail: info@tschiritsch.com